Internationaler Frauentag am 08.03.2022

Der SI Club Dortmund RuhrRegion veranstaltet zusammen mit dem Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund die Verleihung des Dr. Edith-Peritz-Preis am 08.03.2022 im Livestream.

Außerdem lädt das Gleichstellungsbüro der Stadt Dortmund und das Dortmunder U herzlich ein zum Internationalen Frauen*tag am 08. März 2022 ab 10:00 Uhr. Freuen Sie sich auf eine bunte Mischung aus digitalen und analogen Angeboten!

  • Im Live-Stream aus dem Dortmunder U begrüßt Sie der Oberbürgermeister Thomas Westphal und verleiht vor laufender Kamera den mit 1.500 Euro dotierten Dr. Edith Peritz-Preis für besonderes Engagement in der Gleichstellungsarbeit.
  • Im Anschluss begeben Sie sich mit Lamya Kaddor (MdB) in einen spannenden Dialog über die Frage „Wie kann gemeinsames Eintreten für Gleichberechtigung gelingen?“ Unter dem Motto „Yes she can!“ erfahren Sie von Julia Kamenik („Die Rampensau“), wie Sie mit Spaß und Energie im Berufsleben überzeugen können.
  • Impressionen vom 3. Deutschen Mädchenchorfestival #SidebySide, das am 05. März 2022 im Konzerthaus stattfindet, runden den Live-Stream ab.

Werden Sie bei spannenden weiteren Programmpunkten selbst aktiv:

  • Wählen Sie aus verschiedenen (digitalen) Workshops den Interessantesten für sich aus, nehmen Sie teil am Stadtspaziergang „Go for Gender Justice“ oder lernen Sie im Kino Regina Jonas, die erste Rabbinerin der Welt und ihren spannenden Werdegang kennen!
  • Bei der Ladies Day Art Night entdecken Sie Ihr künstlerisches Talent und erfahren gleichzeitig bei einer informativen Lesung Wissenswertes zu Antifeminismus und feministischen Gegenstrategien.
  • Im Dortmunder U warten die Ausstellungen „Body & Soul. Denken, Fühlen, Zähneputzen“ und „TRAFFIK“ sowie der Feierabendfilm „Promising Young Woman“ auf Ihren Besuch.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung sind im beigefügten Flyer und unter www.dortmund.de/IFT2022 zu finden.

Seien Sie dabei, wir freuen uns auf Sie!

Maresa Feldmann, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Dortmund

Comments are closed.